ausbildungskompass_mobile_logo
Drucken Teilen
Gesundheits- und Krankenpfleger/in |

"Am meisten mag ich den Umgang mit den Patienten"

Ricarda ist 21 und macht eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Am besten gefällt ihr, dass sie in ihrem Beruf mit Menschen zu tun hat.

Name: Ricarda Stanulla
Alter: 21
Ausbildung: Gesundheits- und Krankenpflegerin, 3. Ausbildungsjahr
Ausbildungsstätte: St. Marien-Krankenhaus Berlin
Berufsfachschule: Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am St. Marien-Krankenhaus Berlin

Was ist deine Motivation Gesundheits- und Krankenpflegerin zu werden?

Ich möchte hilfsbedürftigen Menschen bei ihrem Genesungsprozess unterstützen.

Wie sieht dein Arbeitsalltag/Ausbildungsalltag aus?

Im theoretischen Teil der Ausbildung lernen wir total viel. Das Wissen setzen wir dann sofort im Praxisalltag um.

Warum sollten Schulabgänger/-innen sich für den Beruf entscheiden?

Als Pfleger oder Pflegerin kann man schwerkranken Menschen bei der Genesung helfen. Das ist vor allem schön, wenn man sich mit den Patienten über positive Ergebnisse freuen kann.

Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Ich hoffe, dass ich in zehn Jahren noch genauso viel Freude an meinem Beruf habe wie jetzt.

Was ist dir schwergefallen? Was ist in deinem Beruf anstrengend?

Am Anfang fand ich es schwierig, damit umzugehen, dass Menschen in der Pflege auch sterben.

Was ist dir anfangs leichtgefallen? Was macht dir bei deinem Beruf am meisten Spaß?

Am meisten mag ich den Umgang mit den Patienten, das ist mir von Anfang an leichtgefallen.

 

Mehr Infos über Ricardass Arbeitgeber findest du hier.

Willst du auch dort Arbeiten? Hier findest du das Stellenangebot

Zurück

Die neusten Jobs

Köln
Seit: 15.01.2019
Berlin
Seit: 11.01.2019
Berlin
Seit: 11.01.2019
Berlin
Seit: 11.01.2019